So geht´s ...

Einfacher kann es nicht sein:

 

1. Schritt: Nehme deine Nebenkostenabrechnung und prüfe, ob die allgemeinen Grundsätze eingehalten wurden, damit du überhaupt etwas zahlen musst.

 

2. Schritt: Anschließend kannst du mit den Informationen auf Nebenkosten.de die einzelnen Positionen überprüfen.

 

3. Schritt: Ist etwas zu beanstanden? Dann schreibe einen Widerspruch an deinen Vermieter.

 

4. Schritt: Freue dich über eine korrigerte Abrechnung: Du sparst nicht nur die Nachzahlung, sondern auch in der Zukunft zu hohe Vorauszahlungen!

 

Alternativ: Dein Vermieter hat nicht reagiert? Dann suche Rat bei einem Rechtsanwalt. Dein Vorteil: Nachdem du bereits eine Klärung erreichen wolltest, dein Vermieter aber nicht reagiert hat, muss er auch üblicherweise die Kosten des Rechtsanwaltes übernehmen! Lass dich auch hierzu vom Rechtsanwalt beraten, in diesem Fall wäre die komplette Abwicklung für dich kostenlos! Falls du Mitglied in einem Mieterverein/Mieterschutzbund bist, erhältst du auch von den dortigen Spezialisten Unterstützung.